Honorar

  • Unsere Aufwendungen verrechnen wir auf Stundenbasis. Im Rahmen des Erstgespräches werden wir mit Ihnen eine entsprechende Honorarvereinbarung treffen, die im Anschluss schriftlich festgehalten wird.
  • Um unsere ersten Aufwendungen abdecken zu können bitten wir Sie, einen Barvorschuss in der Höhe von CHF 300.00 an das Erstgespräch mitzubringen. Diese Zahlung wird Ihnen an die zukünftig anfallenden Aufwendungen angerechnet.
  • Sollten Sie über eine Rechtsschutzversicherung verfügen raten wir Ihnen, Ihre Versicherung noch vor der ersten Kontaktaufnahme mit uns zu kontaktieren, Ihren Fall dort anzumelden und die Deckung Ihres Falles prüfen zu lassen. Dadurch erlangen Sie Klarheit darüber, ob und welche Kosten durch Ihre Rechtsschutzversicherung übernommen werden.
  • Falls Sie nicht über die erforderlichen finanziellen Mittel verfügen sollten, um die anfallenden Verfahrens- und/oder Anwaltshonorarkosten selber decken zu können, besteht die Möglichkeit, jederzeit ein Gesuch um unentgeltliche Rechtspflege zu stellen. Das Gericht heisst ein solches Gesuch dann gut, wenn die eigene Verfahrensposition nicht als aussichtslos einzustufen, die finanzielle Bedürftigkeit ausgewiesen ist und Sie auf den Beistand eines Rechtsanwaltes angewiesen sind. Um Ihre Chancen auf die Gewährung der unentgeltlichen Rechtspflege grob beurteilen und gegebenenfalls ein entsprechendes Gesuch stellen zu können bitten wir Sie, die erforderlichen Unterlagen zu Ihrer finanziellen Situation möglichst vollständig zusammenzustellen und bereits an das Erstgespräch mitzubringen. Für das Erstgespräch bitten wir Sie zur Deckung unserer Aufwände dennoch einen Vorschuss von CHF 300.00 in bar mitzubringen. Wird dem Gesuch um unentgeltliche Rechtspflege in der Folge stattgegeben, erhalten Sie diesen Vorschuss zurück.